bootstrap responsive templates


TEXTER

Einige Hundert Jahre vor Beginn der christlichen Zeitrechnung verfasste der Urtexter Laotse das Tao Te King, das Buch vom Weg und der Kraft und der Tugend und des Sinns und des Lebens und eigentlich allem. Die rund 5.000 Zeichen umfassende Sammlung philosophisch-spiritueller Sprüche beschreibt Erfahrungen, die mit Worten eigentlich nicht zu beschreiben sind.  

Auf der Seite dasguptao.com dreht sich alles um die Möglichkeiten von Worten und die Devise Design is King. Content is Kong. Sie stammt aus der Feder des Texters Owig DasGupta. Auf seinem Weg sind ihm nicht nur zahlreiche Großmeister verschiedenster Fortune Cookies-Dynastien begegnet, sondern viele Gelegenheiten, um für Marken und Menschen die richtigen Worte zu finden.

Mit Ihrem Einverständnis ist es fernöstlich lächelnd an der Zeit, in die erste Person zu wechseln :-)

Ob ich auch für Ihr Projekt der geeignete Texter bin, werden Sie gleich feststellen. Nice to know könnten zuerst die folgenden Work-Life-Balances sein. 

Der Weg des Texters im Schnelldurchlauf

KOLKATA

In einer Welt, die immer indischer bzw. chaotischer wird, ist es wichtig, einen Kreativen mit entsprechenden Wurzeln zu haben. Damit nicht genug: Das Texten wurde mir am Ganges quasi in die Wiege gelegt, da mich einer der schillerndsten bengalischen Lyriker in sein Œuvre eingewoben hat.

KOXHAFEN

Nach der Probezeit zog es mich im Alter von zwei Jahren an die Küste. Das TCM-Element Wasser prägte mein Wesen: Ich lernte, in sturmflutartigen Projekten Fels in der Brandung zu sein und Hindernisse fließend zu umschiffen. Die musikalischen Nachwehen der 80er sind übrigens verklungen: Man geht wieder gerne nach Cuxhaven. 

MAINZ

Mein akademischer Background hat eine von Wiesbaden aus betrachtete "ebsche" Seite: das Romanistik-Studium in Mainz. Zwischendrin verschlug es mich ans Ende der Welt ins bretonische Département Finistère. In Siena bestaunte ich einen Sommer lang die Pasticcerien und den Dom. Und in Middlebury wandelte ich auf Walt Whitmans Spuren.

VARESE

Auf Inititiative von Dr. Johannes Ullmaier erschien bei Schott Music meine Übersetzung von Luigi Russolos musikalischem Manifest „L´Arte dei rumori“ erstmals vollständig in deutscher Übersetzung. Aus dem Verlagstext: Russolos ,Plädoyer für das Geräusch´ ist gerade für die heutigen Vertreter der Neuen Musik sowie des Techno und des Industrial von eminenter Bedeutung."

WERBERSTADT

Ob die Mad Men der Neunziger bis Nuller das 24/7 erfunden haben? Die guten alten Frankfurter Zeiten bei Tostmann, FCB, Saatchi & Cie. waren jedenfalls nie langweilig. Zur wahren Texterdiva wurde ich dann im Headquarter von Divakom – unter Insidern "die wahrscheinlich geilste Agentur der Welt."

COMBRAY

So wenig ich Ihnen als Texter verkaufen will, so sehr lege ich Ihnen Proust und weitere Bücher von Lesewind ans Herz. Die Rezensionen meiner Kunden reichen von "Sehr schnelle Lieferung und Zustand des Buches sogar besser als beschrieben. Aber vielleicht ist gezielt eingesetztes Understatement ja auch Teil der Firmenphilosophie. ;)" bis hin zu "von post leider nicht zugestellt, grund konnte nicht! ermittelt werden, da der zusteller nicht befragt werden konnte, da er kein einziges wort deutsch sprach!"

SCHIERSTEIN

Als 15-Jähriger schrieb ich ein Direct Mailing an die Tischtennis-Kampfmaschine Engelbert Hüging. Die tatsächlich erzielte Responsequote von 100 % habe ich seitdem nie mehr erreicht. In die Hall of Fame habe ich es trotzdem geschafft. Spielen wir ein bisschen Ideen-Ping-Pong? 

RÖMERBERG

Wer braucht MoMA, Tate oder Centre Pompidou, wenn er im Kampagnenteam der Marketing-Trickster der Schirn Kunsthalle Frankfurt ist! Shop Till You Drop, hypnotische Begegnungen mit Blixa Bargeld, der hinreißenden Maren Eggert, dem unbekanntesten bekannten Impressionisten Caillebotte sowie Otto Sander, Miró, Basquiat und vieles vieles mehr möchte ich nicht missen.

MURNAU

Der Regisseur, die Stadt, das Kino und mein Moviepilot-Profil: Bestnoten gibt's für Meshes of the Afternoon, Barry Lyndon, Das Cabinet des Dr. Caligari und einen Punkt für The Detonator oder Die Gärtnerin von Versailles.

Guter Texter gesucht?

Nehmen Sie gerne Kontakt via Linkedin oder Mail mit mir auf. Abschließend sollten Sie wissen:

– Ich nehme mich nicht wichtiger als Sie. Wenn Understatement in der Zusammenarbeit nicht Ihr Ding ist, würde ich Ihnen gerne andere schreibende Kolleginnen oder Kollegen empfehlen.

– Ich bewege mich im Bereich zwischen Kunst und Kommerz, zwischen Soft Cell und Hard Selling. Grundsätzlich arbeite ich für alle Branchen, ausgenommen wahrscheinlich die Rüstungsindustrie.

– Ich fühle mich auf allen Flughöhen wohl, auch am Boden. Wenn Sie einen Auftrag haben, den Sie anderen nicht zumuten wollen, nehme ich als Last Man of Fukushima Ihr Briefing entgegen.

– Ich kassiere nicht gerne für Leistungen ab, die sich anders mit einem besseren ROI umsetzen lassen. Hinweise dieser Art gebe ich erfahrungsgemäß ungefragt.

© OWIG DASGUPTA//2019